Ein Heft, zusammengehalten von einem Faden. Fäden, die in einem Heft zusammenlaufen. Kurze und lange Fäden, solche, an die ich regelmäßig anknüpfen will und andere, die einzig bleiben werden. Einige werde ich ineinanderschlingen, miteinander verweben, sie gegenseitig verstricken. Es sind Fäden, die mir in die Hände fallen, Fäden, die ich aus anderen Fäden herauslöse, Fäden, die fortgesponnen sein wollen.

An den Spruchfaden will ich an jedem Dienstag anknüpfen.

In unregelmäßigen Abständen werde ich den Musikfaden weiterverfolgen. An diesen Faden sind auch die chorwerke geknüpft.

Philosophische Fäden verwirre ich ebenfalls unregelmäßig.

Wollt Ihr mitspinnen? Prima, dann meldet Euch doch einfach bei mir!



 

Advertisements