Essen Sie bei mir, sonst verhungern wir beide!“

Die neueste Masche an Jahrmarktsständen. Mir jedenfalls ist dieser Spruch erste in diesem Jahr aufgefallen. Und er klingt überzeugend. Klar: Ich habe Hunger und die Standbetreiberinnen und -betreiber können ohne zahlende Gäste nicht lange überleben.
Überzeugend; aber eben nur auf den ersten Blick. Schließlich kann ich mein Essen auch aus einer anderen Quelle beziehen. Andere Stände etwa machen mit dem nämlichen Spruch auf sich aufmerksam. Ich werde also nicht verhungern.
Für die Standbetreibenden kann und will ich an dieser Stelle allerdings nicht sprechen.



Advertisements