Suche

fadenheft

EiN KULTURMAGAZiN

Kategorie

Philosophiefaden

Philosophische Gedanken werden aus diesem Faden gesponnen.

„Natur“ als Argument #3

“Natur” wird immer wieder als Argument verwendet, um bestimmte Ansichten zu stärken. Was sagt die Argumentation aus – und was nicht?

 

1. Einleitung

In den ersten beiden Teilen dieser Serie haben wir uns angeschaut, wie eine Argumentation aufgebaut sein könnte, die beweisen soll, dass „Natur“ ein Argument für bestimmtes menschliches Handeln ist (erster Teil) und ob von der angenommenen „Natürlichkeit“ einer Praktik auf deren „Richtigkeit“ geschlossen werden kann (zweiter Teil). Im dritten Teil schließlich wollen wir untersuchen, was aus der im ersten Teil aufgestellten Argumentation geschlussfolgert werden kann – und was nicht.

Weiterlesen „„Natur“ als Argument #3″

„Natur“ als Argument #2

„Natur“ wird immer wieder als Argument verwendet, um bestimmte Ansichten zu stärken. Lässt sich logisch von der Natürlichkeit einer Praktik auf deren Richtigkeit schließen?

1. Einleitung

Im ersten Teil dieser Serie haben wir den Aufbau einer Argumentation betrachtet, die beweisen soll, dass „Natur“ ein Argument für bestimmtes menschliches Handeln ist. Wir haben nachvollzogen, welche Prämissen gesetzt sind bzw. hinzugenommen werden müssen, um gültige Argumentationen aufzustellen. Zur Erinnerung: Eine Argumentation ist dann gültig, wenn es zutrifft, dass wenn die Prämissen wahr sind, auch die Konklusion wahr ist.
Im zweiten Teil wollen wir uns nun die aufgestellten Prämissen genauer anschauen, d.h. wir wollen versuchen festzustellen, ob die Prämissen tatsächlich wahr sind. Denn nur in diesem Fall wäre die Argumentation nicht nur gültig, sondern auch schlüssig. Eine Argumentation ist, wie bereits im ersten Teil festgestellt worden ist, schlüssig, wenn sie gültig ist und ihre Prämissen tatsächlich wahr sind.

Weiterlesen „„Natur“ als Argument #2″

„Natur“ als Argument? #1

„Natur“ wird immer wieder als Argument verwendet, um bestimmte Ansichten zu stärken. Aber wie funktioniert diese Argumentation? Und beweist sie tatsächlich, was sie zu beweisen vorgibt?

1. Einleitung

„Natürlichkeit“ wird gern als Argument ins Feld geführt, wenn es jemandem darum geht, bestimmte Praktiken zu begründen. Dieser Argumentation folgend sei beispielsweise die Mutter für den Säugling zuständig, weil nur sie ihm die Brust geben und ihn so – auf natürliche Weise – ernähren kann, während dem Vater dies nicht möglich und er daher für den Säugling nicht zuständig sei.

 

In dieser dreiteiligen Serie möchte ich die Frage diskutieren, ob das Argument der „Natürlichkeit“, des „Naturgegebenen“, ein belastbares Argument für oder gegen bestimmte menschliche Praktiken darstellen kann.

Weiterlesen „„Natur“ als Argument? #1″

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑